Phone 06332 - 48192 - 0 | Email: email@e-p-g.de
EPG AG Griesheim

Press release

EPG AG develops new "invisible" coating for PVD surfaces

Griesheim, 16.11.2018

 

With a new "invisible" coating solution, the mechanical properties of PVD surfaces can be significantly improved. EPG AG is currently working on completely replacing a PVD treatment with a single layer.

Today, PVD coatings are frequently used to give metal or plastic surfaces a high-gloss metallic surface. The disadvantages of such coatings include their weak mechanical properties: they are sensitive to scratches and are easily attacked by chemical substances.

EPG AG has developed new "invisible" coating solutions to reliably protect PVD surfaces against scratches.

This type of surface treatment protects decorative surfaces from mechanical and chemical influences without changing their appearance. Thus, abrasion resistance, scratch resistance and corrosion protection can be improved many times over. In addition, other properties such as easy-to-clean and anti-fingerprint can be applied directly with this coating.

Current development work is aimed at completely replacing a PVD treatment with a single coating in the future. This should make it possible to produce shiny metallic surfaces with a high degree of color variance that combine the above properties.

EPG AG develops powerful colored sol-gel system for aerospace industry

Griesheim, 15.10.2018

With a new colored surface coating for aluminium parts, EPG AG can meet the high demands of the aviation industry. The sol-gel coating resists high mechanical loads, convinces with its very good appearance and can replace the anodising process of the aluminium parts.

The main reasons for the use of aluminium alloys in the aerospace industry are the low weight and high mechanical stability of the material. In particular, the Al7xxx series combines these properties and is used for cabin components. Previously, these parts are usually subjected to an electrochemical surface treatment (anodisation), which has a clear disadvantage: the Al7xxx alloy series shows a non-uniform surface appearance after anodising. This is perceived by the customer as visually disturbing, particularly in the case of exposed parts in the visible range, and does not meet the aesthetic requirements of aircraft manufacturers.

EPG AG has now developed a colored sol-gel coating that reliably guarantees a uniform surface appearance. This means that all customer requirements regarding mechanical and chemical stability as well as optical requirements can be met to the complete satisfaction. With a complete sol-gel coating of the components, it is also possible to dispense with the anodising process and thus save one work step.

Marcel Keidel new Head of Sales in the company

Griesheim, 31.08.2018

With effect from 1.8.2018, Marcel Keidel was appointed as the new Sales Department Manager at EPG AG. The graduate industrial engineer has worked for more than 12 years in various positions as project manager, technical manager and business unit manager in companies in the coating industry and gained valuable experience, in particular in the development of new sales structures and responsibility in the operative business.
At EPG AG, Keidel will now head the sales department and optimize processes as a sales expert with industry experience. "We want to continue growing", explains Dr. Andreas Zimmermann, Chairman of EPG AG, "and that is why I am so pleased about this personnel enhancement in the sales area. Direct communication with our customers, technical advice and our expertise in solving coating problems on metal surfaces are our strengths and we want to expand them further".

EPG AG investiert in neue Testroboter-Anlage

Griesheim, den 20.03.2018

Neuer Roboter erhöht die Effizienz der Bemusterung für die Metall­beschich­tung

Mit der Erneuerung der Testkabinen- und Roboter­anlage für das Bemusterungs­verfahren hat die EPG AG einen deut­lichen Schritt zur Effizienz­steigerung getan.

Als Anbieter von inno­vativen Be­schich­tungs­lösun­gen für Metall­ober­flächen ist die Stärke die EPG AG die kunden­spezi­fische Ent­wicklung und Fertigung von innovativen Nano­werkstof­fen auf Basis der chemischen Sol-gel-Techno­logie. Umfang­reiche Forschungs- und Ent­wicklungs­auf­gaben erfordern auch ein auto­mati­siertes Bemusterung­sver­fahren, mit dem die Qualität und Eigen­schaften der neu ent­wickel­ten Be­schich­tungen geprüft werden müssen.

„Mit dieser Anlage sind wir jetzt in der Lage, nicht nur unsere Kapa­zitäten in der Bemusterung zu erhöhen, sondern auch die Effizienz der Verfahrens­abläufe zu verbessern“, erläutert Vorstands­vorsitzender Dr. Andreas Zimmermann. Gleich­zeitig stehe mehr Personal für die Automa­tisierung zur Verfügung, so dass die EPG AG für die Entwicklungs­arbeiten im Unter­nehmen gut aufge­stellt sei.

EPG AG nimmt teil an internationaler Konferenz der SPE – Society of Petroleum Engineers – in Lafayette, Louisiana

Griesheim, den 20.02.2018

Nanoglue® in Feldversuchen erfolgreich getestet

Anfang Februar hatte die EPG AG die Gelegenheit, die Ergebnisse von Feldversuchen zur Sandkonsolidierung auf einer internationalen Konferenz der Society of Petroleum Engineers (SPE) vorzustellen, die mit dem Produkt Nanoglue® in Indonesien durchgeführt wurden. Diese Versuche waren das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit TOTAL.

Den Prozess der Entwicklung des Produktes vom Labor bis zur Feldanwendung stellte Projektleiter Julien Andrieu auf der Konferenz vor, die unter dem Titel „International Conference and Exhibition on Formation Damage Control“ in Lafayette, Louisina, USA, stattfand. Insgesamt fanden 8 Feldversuche in drei verschiedenen Phasen in Indonesien statt, die positive und vielversprechende Ergebnisse brachten.

Die entsprechende Veröffentlichung (SPE-189548-MS) ist hier verfügbar.

Corporate News

Griesheim, den 10.10.2017

Corporate News, 10.10.2017 EPG AG: Increase in capital fully subscribed and implemented on schedule – Stronger financial basis facilitates growth

Die EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG, Griesheim (ISIN DE000A0J3TN2, WKN A0J3TN), hatte auf der Hauptversammlung vom 21. April 2017 beschlossen, eine Barkapitalerhöhung unter Gewährung von Bezugsrechten an die Altaktionäre durchzuführen. Die Durchführung der Kapitalerhöhung wurde am 25. September 2017 in das Handelsregister beim Amtsgericht Darmstadt eingetragen. Mit der jetzt erfolgten Kapitalerhöhung, die voll gezeichnet wurde, wird der Gesellschaft Eigenkapital in Höhe von knapp 2,1 Mio. € zugeführt. Die Gesellschaft weist nach der beantragten Eintragung im Handelsregister ein Grundkapital in Höhe von 2.062.213 € aus.

Dr. Andreas Zimmermann, Vorstand der Gesellschaft, zeigt sich äußerst zufrieden mit dem Ergebnis: „Wir sind fest überzeugt, dass wir mit den neuen Finanzmitteln und der Stärkung unserer Eigenkapital-Basis die Weichen für weiteres Wachstum gestellt haben. Wir werden damit auch neue Großaufträge gewinnen können.“

Mit dem Kapitalzufluss wird die EPG AG Kapazitätserweiterungen vornehmen und über zusätzliches Working Capital verfügen. Für das Segment Metallbeschichtung ist der Aufbau zusätzlicher Fertigungskapazitäten anvisiert, um weitere Serienproduktionen aufzubauen. Zu den Kunden der EPG zählen mittelständische und große Unternehmen in der Automobil- und Elektroindustrie ebenso wie aus der Lifestyle- und Designbranche.


Contact

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG
Goethestraße 30
D-64347 Griesheim
Tel.: +49 (0)6332 48192-0
Fax: +49 (0)6332 48192-44
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Copyright © EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

webdesign by Drela GmbH | Login | Logout

oberflaechenbeschichtung-metallbeschichtung-oberfaechenveredelung

Phone: +49 (0)6332 48192-0

Contact