Telefon +33 (0) 387 0016-11 | Email: email@e-p-g.de

PVD Schutz

Neuer Oberflächenschutz für PVD-Anwendungen

PVD-Beschichtungen werden im dekorativen Bereich heute häufig verwendet, um Metall- oder Kunststoffoberflächen eine hochwertige Optik zu verleihen, sei es durch Farbakzente oder durch ein besonders glänzendes Erscheinungsbild. Diese hochwertigen Eigenschaften sind zum Beispiel:

  • • transluzente Farben,

  • • die Struktur des Untergrundes bleibt erhalten (Bürstung, Poliert, etc.),

  • • komplett deckende Schichten, die jedoch sehr dünn sind und das Cool-Touch-Empfinden (Kunststoff fühlt sich wie Metall an) hervorrufen

Nachteil dieser PVD Oberflächenbehandlung ist die teilweise hohe Empfindlichkeit gegenüber Kratzern, Korrosion oder auch chemischen Einflüssen. Fingerabdrücke lassen sich z.B. nur sehr schlecht oder gar nicht entfernen.

Top coat oder Einschichter

Die EPG AG hat hierfür eine „unsichtbare“ Beschichtungslösung entwickelt, die zuverlässig PVD-Oberflächen schützen kann. Mittels Sprühapplikation wird eine transparente Sol-Gel-Schicht direkt auf die PVD-Oberfläche aufgetragen und nach thermischer Verdichtung entsteht eine sehr dünne glasartige Beschichtung, die eine gute Haftung auf dem PVD-Untergrund zeigt und gleichzeitig starke mechanische Eigenschaften aufweist.
Die EPG AG hat bereits für Kunden mit konkreten Farbwünschen die PVD-Behandlung zur Farbgebung komplett ersetzt, aktuell werden weitere Farben für Kunden qualifiziert. Im Focus dieser Entwicklungen stehen hierbei die zahlreichen Farbwünsche unserer Kunden in Kombination mit der Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen. Die EPG AG bietet hiermit eine wirtschaftliche Alternative zum üblichen Zwei-Schicht-Verfahren der PVD-Beschichtung. Auch die größeren Farbabweichungen, die teilweise im PVD vorhanden sind, können bei dem EPG-Prozess weitestgehend vermieden werden, denn ein Farbabgleich findet vor der Produktionsfreigabe statt und variiert danach nicht mehr. 

Ausführliche Informationen über den PVD-Ersatz finden Sie hier im JOT-Artikel (Nr. 4/2019):

(pdf in deutscher Sprache)

Weiterlesen: PVD Schutz

  • Gelesen: 1757

Eloxal-Ersatz

Topcoat oder Eloxal-Ersatz
mit Saphiral® möglich


Oberflächen von Aluminiumbauteilen werden oft dem elektrochemischen Prozess des Anodisierens/Eloxierens unterzogen. Dieses wird unter anderem getan, um sie besser gegen Korrosion, vor mechanischen Einflüssen zu schützen oder eine Kombination mit Farbgebung zu erzielen.

Viele Legierungen zeigen aber häufig nach dem Anodisieren ein uneinheitliches Erscheinungsbild (Verfärbungen), das nicht erwünscht ist. Auch ist ein optisches Eloxieren zum Beispiel bei dem kostengünstigen Druckgussverfahren nicht umsetzbar, somit sind gewisse Aluminiumbauteil-Kombinationen fertigungstechnisch von Anfang an ausgeschlossen. Daher sind viele Branchen auf der Suche nach optisch hochwertigen Alternativen. Diese Alternative sollte auf möglichst allen Legierungen und Fertigungsverfahren (wie zum Beispiel: Strangguss, Druckguss, Schmiedeteile u.s.w.) angewandt werden können, ohne einen optischen Unterschied zu erkennen.

Die EPG AG hat mit ihrem Saphiral®-Beschichtungssystem hier für fast alle Anwendungen eine Lösung. Für die Luftfahrtindustrie z.B. hat die EPG AG eine farbige Sol-Gel-Beschichtung entwickelt, die zuverlässig ein gleichförmiges Oberflächenbild bietet und darüber hinaus widerstandsfähig ist gegenüber Kratzern und chemischen Einflüssen. Auch die Farbigkeit der Beschichtung kann nach Kundenwünschen angepasst werden.

Saphiral® - hervorragender Oberflächenschutz für Aluminium

Große Farbbäder werden im Eloxalprozess nur begrenzt eingesetzt, denn der Unterhalt dieser Bäder kostet Geld und Raum, daher stellt kein Eloxalunternehmen gern mehrere Farben bereit. Bei Saphiral ist Farbe und kleinere Losgrößen kein Problem. Wurde eine neue Farbe erst auf den Kundenwunsch angepasst und wurden alle Qualitätssicherungsprozesse durchlaufen, kann die Farbe jederzeit auch für kleine Losgrößen neu hergestellt werden.

Höhere Beständigkeit gegen Reinigungsmittel oder Pflegeprodukte sind noch zusätzliche Vorteile, die dieses System dem Anwender bringt. Denn die glasähnliche Schicht verhindert nicht nur das Eindringen von Chemikalien und somit resultierende Korrosion, sondern zeigt auch eine außerordentlich hohe Beständigkeit gegenüber starken Säuren und Laugen. Die Beschichtungen zeigen keine Auflösungserscheinungen oder Verfärbungen bei Kontakt mit konzentrierten Säuren und Laugen. Ebenso sind sie extrem witterungsstabil, sodass auch Anwendungen im Außenbereich möglich sind.

Die farbige Saphiral®-Beschichtung haftet gut auf einer eloxierten Oberfläche, aber ebenso auch auf dem unbehandelten Material. Bei einer kompletten Sol-Gel-Beschichtung des Bauteils ist es daher auch möglich, auf den Anodisierungsprozess zu verzichten und einen Arbeitsschritt einzusparen.

Erfahren Sie mehr über unser Produkt Saphiral®:

Saphiral

(pdf in englischer Sprache)

Weiterlesen: Eloxal-Ersatz

  • Gelesen: 1745

Chrom-Ersatz

Chrom-Ersatz

Bereits seit 2017 ist die Verwendung von Chrom VI nur noch mit Ausnahmegenehmigung erlaubt und damit ein Auslaufmodell.
Auch Chrom III steht aktuell im Fokus der Untersuchungen und es ist nur noch eine Frage der Zeit, dass es reglementiert wird. Für viele Anwendungen insbesondere im Bereich der dekorativen Oberflächenveredelung werden daher Alternativen gesucht.

Eine nano-chemische Alternative

Eine nano-chemische Alternative für den Chrom-Ersatz hat die EPG AG mit dem Produkt Nanoseal® entwickelt. Das Material auf Basis der Sol-Gel-Technologie ist auf den meisten Metallen als Oberflächenschutz anwendbar wie z.B. auf Edelstahl oder Titan, und bietet hochwertige dekorative und widerstandsfähige Eigenschaften:

  • • Hochglänzende Beschichtung auch farbig möglich

  • • Besondere Härteeigenschaften, resistent gegen Abrieb, Kratzer oder chemische Einflüsse

  • • Sehr dünner Applikationsauftrag haftet auf dem blanken Metall ohne Vorbehandlung

  • • Anlaufschutz und Anti-Fingerprint

Das Ausgangsmaterial kann für die spätere Anwendung maßgeschneidert entwickelt werden und aufgrund des computergesteuerten Sprühprozesses sind auch komplexere Formen für die Beschichtung möglich.


Die Kombination von edler Optik und Widerstandsfähigkeit gelingt mit dieser Oberflächenbeschichtung ausgesprochen gut und wird daher insbesondere von der Automobilindustrie nachgefragt. Da es sich um eine glasartige Beschichtung handelt, ist dieses Material umweltfreundlich und wird sogar in der Lebensmitteltechnologie eingesetzt.

Weiterlesen: Chrom-Ersatz

  • Gelesen: 2150

Korrosionsschutz

Korrosionsschutz für Edelstahl und Titan

Weltweit gibt es in vielen Industrien einen riesigen Bedarf für Oberflächenveredelungen mit Korrosionsschutz. Insbesondere für den Automobilbereich liefert die EPG AG für viele Exterieur-Bauteile eine Oberflächenbeschichtung, die einen ausgezeichneten Korrosionsschutz bietet, aber auch chemischen Angriffen oder mechanischen Abrieben widerstehen kann.


Das Produkt Nanoseal® ist eine glasartige Beschichtung mit ausgesprochen guter Haftung auf Metallen wie Edelstahl und Titan, das stark verbesserte Oberflächeneigenschaften ermöglicht:

  • • Hohe Korrosions- und Abriebschutzeigenschaften, hier erreicht Nanoseal® in vielen Tests bessere Werte gegenüber den Vergleichs-Produkten Chrom oder PVD

  • • Hohe Temperaturbeständigkeit (bis 600°C)

  • • Hervorragende Optik (echter Metall-Look, transparent), auch die angefertigten Strukturen wie z.B. Bürstungen bleiben erkennbar

  • • Zusätzliche Eigenschaften wie Anti-Fingerprint, Biegbarkeit oder Anlaufschutz

Nach der Reinigung der Metallsubstrate wird Nanoseal® im kostengünstigen Spritzverfahren hauchdünn aufgetragen und anschließend im Ofen bei ca. 300 – 500° C ausgehärtet.


Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und besonders im Automobilbereich gefragt:

  • • Auspuffsysteme (z.B. Endrohre, Auspuffschalldämpfer)

  • • Verzierungen wie Trittbretter und Karosserieteil

Nanoseal® ist anwendbar für Edelstahl und Titan – sowohl auf polierten als auch auf gebürsteten Oberflächen.

Korrosionsschutz für Aluminium

Für Aluminium-Oberflächen bietet die EPG AG diesen Schutz auch mit ihrem Produkt Saphiral®, das mit einer Schichtdicke von nur 5 – 10 µm aufgetragen wird. Damit bleibt das Aussehen des Metalls erhalten und gleichzeitig gewährleistet die Beschichtung einen dauerhaften Schutz gegen Korrosion, Abrieb und Kratzern. Die Nachteile von Aluminium-Oberflächen werden beseitigt, ohne das Erscheinungsbild zu verändern.


Mit einem einschichtigen Sprühprozess kann Saphiral ® auch die sonst notwendige Anodisierung ersetzen. Außerdem sind zahlreiche Farben und Oberflächen-Effekte möglich.


Die Einsatzmöglichkeiten von Saphiral® sind ebenso vielfältig wie bei Nanoseal®:

  • • Im Automobilbereich sind es Außenteile wie Endrohre, Tankdeckel und Kofferraumschwellen oder Zierleisten und Blenden für den Innenbereich,

  • • Im Design- und Architekturbereich können Zierleisten, Metallbeschläge oder Griffe und

  • • Im Haushaltsbereich Bügeleisensohlen oder Küchenausstattungen beschichtet werden.

Alle EPG-Beschichtungen sind umweltfreundlich und kompatibel mit der REACH-Verordnung.

Erfahren Sie mehr über unser Produkt Nanoseal:

Download (PDF)

Erfahren Sie mehr über unser Produkt Saphiral:

Download (PDF)

Weiterlesen: Korrosionsschutz

  • Gelesen: 2020

Weitere Beiträge ...

Kontakt

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG
Goethestraße 30
D-64347 Griesheim
Tel.: +33 (0) 387 0016-11
Fax: +33 (0) 387 0016-18
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

webdesign by Drela GmbH | Login | Logout

oberflaechenbeschichtung-metallbeschichtung-oberfaechenveredelung

Phone: +33 (0) 387 0016-11

Contact